ESPost Info

ESPost-Info ist eine Info-Mail, die aktuelle Infos enthält, die nicht bis zur nächsten ESPost-Ausgabe warten können. Der Versand erfolgt an die ESPost-Abonnenten.

 

Wir alle wissen: Am 8. September 1961 erschien Heft 1 der PERRY RHODAN-Serie. Deshalb hieß es für uns Fans dieser Tage:

60 Jahre PERRY RHODAN!

Ein großartiges Jubiläum das vielerorts beachtet und beschrieben wurde. Und natürlich gefeiert.

Ich habe dazu für alle interessierten PERRY RHODAN-Fans zahlreiche Links zusammengetragen die ich mit der ESPost-Info 242 gerne zur Verfügung stelle.

 

 

 

Liebe ESPost-Leser,

 manchmal geht es nur um wenige Stunden oder Tage wodurch neue Informationen nicht mehr in die bereits veröffentlichte ESPost aufgenommen werden konnten. Und bis zur nächsten Ausgabe warten? Da wären manche Infos schon überholt. Aber dafür gibt es ja die ESPost-Info - hier: Ausgabe 241

 Schönes Wochenende

 Erich

 

 

 

Fans aufgepasst:

Morgen, am Freitag, den 26. Februar 2021, wird Jürgen Müller (sehr aktiver PERRY RHODAN- und Science Fiction-Fan, u. a. Kontakter PERRY RHODAN Stammtisch ‚Ernst Ellert‘ München, Organisator der GarchingCons usw.) ein sehr persönliches Interview via Twitch geben. Er wird vom Veranstalter und Moderator Max Hartl in seiner Internetsendung "Freitag Nacht mit..." interviewt. Beginn ist um 20:15 Uhr.

Jürgen schreibt dazu auf Facebook: „Ich selbst kenne Max schon seit 2013. Damals er noch bei Tommy Krappweis in der Lehre, war u.a. auch bei Bernd das Brot zu sehen und ist neben der Schauspielerei seit einigen Jahren als Wildwest-Künstler beschäftigt. Unser erster Kontakt kam damals über eine Tischanfrage beim GarchingCon zustande. Wir werden uns in seiner Show bestimmt über alltägliche Dinge wie Science-Fiction, Perry Rhodan, GarchingCon etc. ausgiebig unterhalten.

Schaltet also morgen ein. Es ist zu sehen bei:

https://www.twitch.tv/realhartlmax

https://fb.me/e/4UQUFZA8K“.

 

 

 

Hallo an alle,

unser Stammtisch hat ein Angebot erhalten das ich gerne an euch weitergebe. Bei Interesse bitte direkt mit Günther Kontakt aufnehmen.

Schönen Tag noch

Erich



Hallo,


mein Name ist Günther Nawrath. Ich bin ein langjähriger Fan und Leser der Perry Rhodan Serie. In meiner Sammlung befindet sich ein Original Coverbild von Johnny Bruck, dem Illustrator, der die Perry Rhodan Serie über viele Jahre hinweg maßgeblich gestaltet und geprägt hat - und der dieses Jahr seinen hundertjährigen Geburtstag gefeiert hätte.

Es handelt sich um das Cover für den Roman 904 »Murcons Burg« aus dem Zyklus »Die Kosmischen Burgen«. Für Band 109 der Silber Edition wurde das Werk ebenfalls verwendet.

Das Bild ist auf einem festen Karton im Format 325 x 475 mm gemalt und bis auf ein paar kleine Gebrauchsspuren in sehr gutem Zustand.

Aus privaten Gründen möchte ich das schöne Werk an jemanden abgeben und suche hiermit einen Gleichgesinnten, der Freude an einem Original von Johnny Bruck hat. Und da dachte ich mir, wende dich doch direkt ans Perry Rhodan Fandom :-)

Vor einigen Jahren besuchte ich über ein Flohmarkt Portal in Hamburg einen privaten Anbieter für gebrauchte SF-Literatur. Er empfing mich im Flur seiner Wohnung, wo die angebotene Ware auf einem Schubladenschrank platziert schon auf mich wartete. Wir fachsimpelten eine Weile über Sience Fiction im Allgemeinen und Perry Rhodan im Besonderen und wurden uns dann schnell über den Preis der Ware einig. Als ich mich schon verabschieden wollte, kramte mein Gegenüber ein gemaltes Bild mit einem wunderschönen SF-Motiv heraus. Er erzählte, dass das Bild schon einige Zeit in seinem Besitz wäre, er aber keinen Platz dafür findet. Zu dem Zeitpunkt konnte ich das Bild noch nicht zuordnen, aber es gefiel mir und ich wollte es unbedingt haben. Auch hier wurden wir uns einig und ich machte mich mit einem guten Gefühl auf den Heimweg.

Zuhause angekommen präsentierte ich das Bild stolz meiner Frau, die das Werk kritisch von allen Seiten betrachtete und auf der Rückseite des Kartons eine handschriftliche Notiz bemerkte: RHO und 904. Für mich ein Rätsel, für meine Frau natürlich nicht. Sie meinte gleich selbstbewusst „das ist ein Perry Rhodan Bild“. Als alter Perry Rhodan Leser und Bewunderer des Werkes von Johnny Bruck zitterten mir bei dem Gedanken, vielleicht unverhofft ein Original von dem Künstler erworben zu haben, die Knie. Ich stürmte nach oben ins Arbeitszimmer, wo sich meine akribisch sortierte PR-Sammlung befand und nestelte mit zittrigen Fingern den Roman mit der Nummer 904 heraus. Und tatsächlich zierte das Bild das Heftcover des Romans von Kurt Mahr. Zufällig auch noch einer meiner damaligen Lieblingsautoren. Meine Freude war riesengroß.

Seitdem habe ich das Gemälde immer in Ehren gehalten, mich an dem Anblick erfreut und beim Betrachten der künstlerischen Arbeit in alten Zeiten geschwelgt.

Wer Interesse an diesem schönen Werk hat, kann sich gerne per mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) bei mir melden. Ich freue mich auf ein Angebot.

Ad Astra
Günther

 

 

ESPost-Info 234: Augmented Reality in PERRY RHODAN 3100

 

Aktuelles zu PERRY RHODAN 3100

 

In der Pressemeldung der Pabel-Moewig Verlag KG vom 14. Januar 2021 schreibt Janina Zimmer aus der PERRY RHODAN-Redaktion wie folgt:

 

 

Vom gedruckten Roman in das dreidimensionale Bild:

 

PERRY RHODAN startet mit dem Jubiläumsband 3100 in die »Augmented Reality«

 

 

Das erlebbare Raumschiff:

 

Mit dem kommenden Jubiläumsband wagt sich die PERRY RHODAN-Redaktion auf ein neues Terrain vor: auf das der Augmented Reality, abgekürzt »AR«. Phänomene wie »Pokémon Go« haben die Technik in der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.

 

Bei PERRY RHODAN geht es nicht um japanische Zeichentrick-Figuren, sondern um ein Raumschiff: Auf den Mittelseiten des Romans ist nicht nur ein Bild der RAS TSCHUBAI zu finden – so heißt Perry Rhodans Raumschiff –, sondern auch ein QR-Code. Wer diesen mit seinem Smartphone einscannt, sieht auf einmal »durch« das Display seines Smartphones hindurch das Raumschiff bei sich schweben. Er kann es vergrößern, verkleinern, durch das eigene Zimmer bewegen und sogar fotografieren.

 

»Viele betrachten dies nur als eine technische Spielerei«, erläutert Janina Zimmer, die in der PERRY RHODAN-Redaktion unter anderem für digitales Marketing verantwortlich ist. »Für uns ist es eine bewusste Ausweitung der PERRY RHODAN-Markenwelt, bei der unsere Leser buchstäblich ein Raumschiff virtuell fliegen lassen können.«

 

 

 

Zum Seitenanfang